Wer ist Marie Daubrun für Baudelaire?

Wer ist Marie Daubrun für Baudelaire?

Wer ist Marie Daubrun für Baudelaire?

Der Dichter Charles Baudelaire hatte ein turbulentes und leidenschaftliches Leben, geprägt von intensiven Liebesleidenschaften, bemerkenswerten Freundschaften und epischen Schlachten, um sein Werk bekannt zu machen und zu verteidigen. Zu den Frauen, die sein Leben prägten, gehörten Jeanne Duval, Apollonia Sabatier und viele andere. Aber wer ist Marie Daubrun für Baudelaire?



Eine bedeutsame Begegnung

Marie Daubrun ist eine 1830 geborene französische Schauspielerin. Sie lernte Baudelaire 1857 während einer Aufführung des Theaterstücks Les Burggraves von Victor Hugo kennen. Berichten aus dieser Zeit zufolge war Baudelaire sofort von der Schönheit der jungen Frau fasziniert und schrieb ihr ein Gedicht mit dem Titel „ Die Schönheit » am Tag nach ihrem Treffen.



Eine vergängliche Muse

Marie Daubrun wurde schnell zur Muse für Baudelaire, der ihr mehrere Gedichte widmete, darunter „ Lethe "Und" Der Wasserstrahl„. Diese romantische Beziehung war jedoch nur von kurzer Dauer: Marie Daubrun wurde schnell durch Apollonia Sabatier ersetzt, die die berühmte „ Vorsitzende » aus der Sammlung Les Fleurs du mal.



Ein Symbol der Schönheit

Auch wenn ihre Beziehung nur von kurzer Dauer war, blieb Marie Daubrun für Baudelaire ein Symbol der Schönheit, wie er sie in seinem Werk verstand. In " Die Schönheit„Er beschwört damit die Faszination und Notwendigkeit der Schönheit für den Künstler:

Ich bin wunderschön, oh Sterbliche! wie ein Traum aus Stein,

...
Und meine Brust, wo jede einzelne der Reihe nach verletzt war,

Soll im Dichter Liebe wecken

Ewig und stumm sowie Materie.



Eine Quelle literarischer Inspiration

Auch wenn sie nicht den gleichen Einfluss hatte wie Jeanne Duval oder Apollonia Sabatier auf Baudelaires Werk, inspirierte Marie Daubrun einige bemerkenswerte Gedichte. „ Der Wasserstrahl » ist ein Gedicht, das die Vergänglichkeit der Schönheit und die damit einhergehende Melancholie beschwört:

Sonett. Auf der leeren Terrasse und den großen Wasserstrahlen
Die den ganzen Tag lang schreien, allein in der Beute,
Im Widerhall der tobenden Sonne,
Wie Verbannte, ohne Eltern, ohne Heimat
Die in den Himmel schauen und die der Wind davonträgt,
Die Wasserstrahlen weinen alle in Tränen zum Toten Meer.



Zusammenfassung

Marie Daubrun ist daher eine wesentliche Figur im romantischen und literarischen Leben Baudelaires. Auch wenn ihre Geschichte nur von kurzer Dauer war, hinterließ sie einen unauslöschlichen Eindruck im Herzen des Dichters und in seinem Werk. Durch Marie Daubrun zelebrierte Baudelaire die Schönheit, die Melancholie und das Vergängliche, Themen, die sich durch sein gesamtes Werk ziehen und ihn zu einem der größten Dichter seiner Zeit machten.

Über den Autor

Ich bin ein Webunternehmer. Als Webmaster und Website-Redakteur bin ich auf Informationssuchtechniken im Internet spezialisiert, mit dem Ziel, Informationen für Internetnutzer viel zugänglicher zu machen. Obwohl alle Anstrengungen unternommen wurden, um die Richtigkeit der Informationen auf dieser Website sicherzustellen, können wir keine Garantien geben oder für etwaige Fehler haftbar gemacht werden. Wenn Ihnen auf dieser Website ein Fehler auffällt, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns dies unter folgender Adresse mitteilen würden: jmandii{}yahoo.fr (ersetzen Sie {} durch @) und wir werden uns bemühen, den Fehler so schnell wie möglich zu beheben. DANKE