Folge-E-Mail zur Bewerbung

E-Mail zur Nachverfolgung einer Bewerbung

Hier ist eine professionelle und vereinfachte Version einer Methode für eine E-Mail zur Nachverfolgung einer Bewerbung.
Es ist wichtig, sich erneut zu bewerben, um keine Chance zu verpassen. Es ist jedoch ebenso wichtig, dies ordnungsgemäß und professionell zu tun, ohne den Personalvermittler zu belästigen.

Vor dem Versenden einer Folge-E-Mail ist es wichtig, bestimmte Elemente zu berücksichtigen, beispielsweise die Zeit zwischen dem Absenden der Bewerbung und dem Versand der Folge-E-Mail.

In der Regel sollte diese ein bis zwei Wochen nicht überschreiten. Es empfiehlt sich auch, die richtige Art der Follow-up-E-Mail zu wählen, je nachdem, ob die Bewerbung per Post oder per E-Mail verschickt wurde und ob der Personalvermittler vor oder nach einem Vorstellungsgespräch kontaktiert wurde.

So starten Sie eine Anwendung neu: Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Folge-E-Mail

Tatsächlich kann die Erinnerungs-E-Mail je nach Situation unterschiedlich sein. Im Falle einer zunächst per E-Mail versandten Bewerbung kann die Nachverfolgung in Form einer E-Mail ähnlich der ersten erfolgen. Im Falle einer postalischen Bewerbung sollte sich die Erinnerungs-E-Mail auf dieses Schreiben beziehen. Es ist auch wichtig, die Stelle zu erwähnen, auf die Sie sich bewerben, und den Personalvermittler höflich daran zu erinnern, warum Sie der ideale Kandidat für die Stelle sind.

Im Falle eines Vorstellungsgesprächs sollte die Folge-E-Mail dem Personalvermittler für die Zeit danken, die er dem Vorstellungsgespräch gewidmet hat, und ihn daran erinnern, warum Sie der perfekte Kandidat für die Stelle sind.

Sobald alle diese Elemente berücksichtigt sind, ist es wichtig, eine Folge-E-Mail höflich, kurz und klar zu verfassen. Um den Kandidaten hervorzuheben, müssen die Präsentation und die Rechtschreibung einwandfrei sein. Schließlich dürfen wir nicht vergessen, dass die E-Mail immer einen Aufruf zum Handeln enthalten muss und dass der Kandidat in der Lage sein muss, auf jede Frage des Personalvermittlers eine angemessene und relevante Antwort zu geben.



Beispiel einer Folge-E-Mail für eine Bewerbung



Hallo [Name des Personalvermittlers], ich hoffe, es geht Ihnen gut.

Mein Name ist [Ihr Name] und ich habe gerade meine Bewerbung für die Position [Positionsname] eingereicht, auf die ich mich bewerben möchte. Ich war sehr an der Stelle interessiert und würde gerne wissen, ob es Neuigkeiten dazu gibt.

Ich verfüge über mehrjährige Erfahrung als [Beschreibung Ihres Berufs] und glaube, dass ich ein ausgezeichneter Kandidat für die Position wäre. Darüber hinaus verfüge ich über gute technische Kenntnisse und beherrsche die IT-Tools und Arbeitsmethoden der Branche.

Vielen Dank für Ihre Zeit und Rücksicht. Ich stehe Ihnen gerne für weitere Informationen zu meinem Profil zur Verfügung und würde mich über die Gelegenheit freuen, die Position und die damit verbundenen Aufgaben ausführlicher mit Ihnen zu besprechen.

Während ich auf Ihre Antwort warte, danke ich Ihnen für die Aufmerksamkeit, die Sie meiner Bewerbung geschenkt haben.

Mit freundlichen Grüßen,
[Ihr Name],
[deine Arbeit]

Über den Autor

Ich bin ein Webunternehmer. Als Webmaster und Website-Redakteur bin ich auf Informationssuchtechniken im Internet spezialisiert, mit dem Ziel, Informationen für Internetnutzer viel zugänglicher zu machen. Obwohl alle Anstrengungen unternommen wurden, um die Richtigkeit der Informationen auf dieser Website sicherzustellen, können wir keine Garantien geben oder für etwaige Fehler haftbar gemacht werden. Wenn Ihnen auf dieser Website ein Fehler auffällt, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns dies unter folgender Adresse mitteilen würden: jmandii{}yahoo.fr (ersetzen Sie {} durch @) und wir werden uns bemühen, den Fehler so schnell wie möglich zu beheben. DANKE