Ohne Diplom? So werden Sie Vertriebsmitarbeiter/Export-Vertriebsmitarbeiter

Ohne Diplom? Wie man wird Vertrieb / Exportverkauf



Ohne Ausbildung und ohne Diplom? Wie werde ich Handelsvertreter/Export-Verkäufer in Frankreich?

Um Exportverkäufer zu werden, wird ein BAC+2 in internationalem Handel oder angewandten Fremdsprachen (LEA) empfohlen. Der Einstieg in diesen Beruf ist jedoch durchaus auch ohne Abschluss oder spezielle Ausbildung möglich.

Der erste Schritt auf dem Weg zum Exportverkäufer besteht darin, einen Arbeitgeber zu suchen, der sich bereit erklärt, Sie beruflich weiterzubilden. Tatsächlich sind die meisten Personalvermittler in erster Linie auf der Suche nach motivierten, dynamischen Menschen mit hervorragenden zwischenmenschlichen Fähigkeiten.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Beherrschung mehrerer Fremdsprachen ein großer Vorteil für diesen Beruf ist. Es empfiehlt sich daher, Ihre Sprachkenntnisse durch regelmäßiges Üben einer oder mehrerer Fremdsprachen auszubauen.



Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um diesen Beruf ohne Diplom auszuüben? Ohne Ausbildung?

Um ohne Diplom oder Ausbildung als Außendienstmitarbeiter arbeiten zu können, müssen Sie vor allem ein motivierter, ausdauernder Mensch mit ausgeprägten zwischenmenschlichen Fähigkeiten sein. Darüber hinaus sind gute Kenntnisse des internationalen Marktes und die Beherrschung mehrerer Fremdsprachen unerlässlich.

Arbeitgeber suchen Exportverkäufer, die in der Lage sind, ein Kundenportfolio im Ausland aufzubauen und durch den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen Einnahmen zu erzielen. Daher sind Geschäftssinn und Unternehmergeist unerlässlich.

Darüber hinaus ist es wichtig, über ausgezeichnete Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeiten zu verfügen, um potenzielle Kunden zu überzeugen und Geschäftspartnerschaften im Ausland aufzubauen.

Schließlich wird empfohlen, sich regelmäßig über die Entwicklungen auf dem internationalen Markt und die im Ausland geltenden Handelsregeln zu informieren, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein.



Können wir eine VAE durchführen? Wenn ja, wie?

Ja, es ist möglich, erworbene Erfahrungen (VAE) zu validieren, um ein Diplom in International Business zu erhalten. Die VAE ermöglicht die Förderung der im Rahmen der Berufspraxis erworbenen Fähigkeiten zur Erlangung eines den erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten entsprechenden Diploms.

Um eine VAE zu erstellen, müssen Sie mehrere Bedingungen erfüllen. Zunächst müssen Sie über umfangreiche Berufserfahrung im Bereich des internationalen Handels verfügen. Dann ist es notwendig, ein Diplom zu wählen, das dieser Erfahrung entspricht und für die VAE in Frage kommt.

Anschließend muss der Kandidat eine VAE-Datei erstellen und vor einer Jury erscheinen, die seine beruflichen Fähigkeiten und Erfahrungen bewertet. Bei positiver Entscheidung der Jury kann der Kandidat ganz oder teilweise ein seiner Berufserfahrung entsprechendes Diplom erwerben.



Wie hoch ist das Durchschnittsgehalt in Frankreich und anderen europäischen Ländern?

Das Gehalt eines Exportverkäufers variiert je nach seiner Erfahrung, seinen Qualifikationen, der Größe des Unternehmens und dem geografischen Gebiet, in dem er tätig ist. In Frankreich liegt das durchschnittliche Gehalt eines Exportverkäufers bei etwa 35 Euro pro Jahr, es kann jedoch zwischen 000 Euro für einen Anfänger und über 25 Euro für einen erfahrenen Verkäufer schwanken.

In anderen europäischen Ländern ist das Gehalt eines Exportverkäufers im Allgemeinen höher als in Frankreich. In der Schweiz beispielsweise beträgt das durchschnittliche Jahresgehalt eines Exportverkäufers mehr als 85 Schweizer Franken (rund 000 Euro) und kann für einen leitenden Exportverkäufer bis zu 75 Schweizer Franken (rund 000 Euro) betragen.

Werden Sie Export-Vertriebsmitarbeiter: Beschreibung der Stelle

Der Export Commercial ist ein Fachmann, der sich um alle kommerziellen Abläufe im Zusammenhang mit dem Export der Produkte eines Unternehmens kümmert. Er muss daher vielversprechende Auslandsmärkte identifizieren, eine Verkaufs- und Werbestrategie entwickeln, Exportverträge aushandeln, die Logistik (Transport, Zoll usw.) sicherstellen, Kundenzahlungen und -kredite überwachen, Anpassungen des Produkts an die Märkte vorschlagen. Ausländer usw. Sie ist daher ein wichtiger Akteur im internationalen Wirtschaftsaustausch.



Bedingungen für den Zugang zur Ausbildung zum Exportverkäufer

Für den Zugang zum Beruf des Exportverkäufers wird eine Ausbildung im internationalen Handel mit einem Mindestniveau von Bac+3 empfohlen. Es ist möglich, eine Erstausbildung (an einer Handelshochschule oder Universität) oder eine berufliche Weiterbildung (in einer Facheinrichtung oder im Rahmen einer dualen Ausbildung) zu absolvieren. Für Personen, die bereits über umfangreiche Berufserfahrung verfügen, besteht die Möglichkeit, die Validation of Acquired Experience (VAE) zu nutzen, die eine Anerkennung von durch Berufserfahrung erworbenen Fähigkeiten ermöglicht.



Voraussetzungen und vollständige und detaillierte Informationen für den Zugang zu jeder Ausbildung oder jedem Diplom

Um Zugang zu einer Ausbildung im internationalen Geschäftsleben zu erhalten, ist im Allgemeinen ein Bac+3-Niveau oder ein gleichwertiges Niveau für die Bac+2-Ausbildung und ein Bac+5-Niveau (DUT, BTS usw.) für die Bac+3-Ausbildung erforderlich. Die Einrichtungen erfordern außerdem grundlegende Englischkenntnisse und eine internationale Ausrichtung. Voraussetzung für den VAE ist eine umfassende Berufserfahrung (mindestens XNUMX Jahre) im Bereich des internationalen Handels sowie ein konkreter Nachweis der eigenen Kompetenzen durch konkrete Leistungen.



Gehälter in Frankreich und anderen europäischen Ländern

In Frankreich beträgt das durchschnittliche Gehalt eines Handelsexporteurs zu Beginn seiner Karriere etwa 33 € brutto/Jahr und kann mit zunehmender Erfahrung bis zu 000 € brutto/Jahr erreichen. In Europa können die Gehälter je nach Land und Unternehmen variieren, bleiben aber für erfahrene Fachkräfte attraktiv.



Die Aufgaben eines Export-Vertriebsmitarbeiters

  • Prospektion und Marktstudien zur Identifizierung von Exportmöglichkeiten
  • Kommerzielle Verhandlungen mit internationalen Kunden
  • Administrative und logistische Abwicklung der Sendungen (Transport, Zoll, Versicherungen etc.)
  • Erstellung von Angeboten und kommerziellen Vorschlägen, angepasst an ausländische Märkte
  • Überwachung von Kundenzahlungen und -gutschriften zur Absicherung von Verkäufen
  • Vertretung des Unternehmens auf Messen und Veranstaltungen im Ausland


Definition der technischen Fähigkeiten, um Export-Verkäufer zu werden

1. Beherrschung von Verkaufs- und Verhandlungstechniken
Wissen Sie, wie Sie Kunden mit geeigneten Argumenten überzeugen und überzeugen und gleichzeitig die Interessen des Unternehmens abwägen. Sie verfügen über gute Kenntnisse der Kommunikationsmittel (Videokonferenzen, Telefon, E-Mail), um mit internationalen Kontakten kommunizieren zu können.

Beispielsatz für das Anschreiben oder den Lebenslauf-Teaser: „Dank meiner Leidenschaft für den Verkauf und meinen in der Vergangenheit erworbenen Fähigkeiten habe ich mir eine große Beherrschung der Verkaufs- und Verhandlungstechniken angeeignet, die es mir ermöglicht, meine internationalen Kunden zu überzeugen.“ »

2. Kenntnis des internationalen Marktes
Ein gutes Verständnis der Merkmale ausländischer Märkte (kultureller, wirtschaftlicher, sozialer und rechtlicher Kontext) ist entscheidend, um Verkaufschancen zu erkennen und die Strategie des Unternehmens anzupassen. Fremdsprachenkenntnisse sind ein wichtiger Vorteil bei der Kommunikation mit Kunden im Ausland.

Beispielsatz für das Anschreiben oder den Lebenslauf-Teaser: „Ich interessiere mich leidenschaftlich für die Welt des internationalen Handels und nachdem ich ausländische Märkte studiert habe, bin ich in der Lage, Verkaufschancen zu finden und die Strategie des Unternehmens anzupassen, um den Bedürfnissen meiner Kunden besser gerecht zu werden.“ »

3. Fähigkeit, internationale Projekte zu leiten
Der Export-Vertriebsmitarbeiter muss über solide Projektmanagementfähigkeiten verfügen, sowohl in administrativer als auch in logistischer Hinsicht. Diese Fähigkeit muss auf Kenntnissen über die Finanzierung und Logistik des internationalen Handels basieren.

Beispielsatz für das Anschreiben oder den Lebenslauf-Teaser: „Als Commercial Export hatte ich die Gelegenheit, an zahlreichen internationalen Projekten zu arbeiten, und mein Fachwissen im Projektmanagement ermöglichte es mir, alle Phasen des Verkaufsprozesses zu bewältigen, von der Verhandlung bis zur Logistik.“ »

4. Beherrschung der Kommunikations- und Werbemittel
Der Export-Vertriebsmitarbeiter muss über umfassende Kenntnisse aller Kommunikations- und Werbeinstrumente verfügen, um internationale Kunden zu erreichen. Er muss wissen, wie man soziale Netzwerke, Messen, Werbevideos usw. nutzt.

Beispielsatz für das Anschreiben oder den Lebenslauf-Teaser: „Meine Erfahrung als Export-Vertriebsmitarbeiter hat es mir ermöglicht, die verschiedenen Kommunikations- und Werbeinstrumente zu beherrschen. Dank meiner Fähigkeiten konnte ich neue internationale Kunden erreichen und den Umsatz des Unternehmens steigern. »

5. Konkurrieren

Über den Autor

Ich bin ein Webunternehmer. Als Webmaster und Website-Redakteur bin ich auf Informationssuchtechniken im Internet spezialisiert, mit dem Ziel, Informationen für Internetnutzer viel zugänglicher zu machen. Obwohl alle Anstrengungen unternommen wurden, um die Richtigkeit der Informationen auf dieser Website sicherzustellen, können wir keine Garantien geben oder für etwaige Fehler haftbar gemacht werden. Wenn Ihnen auf dieser Website ein Fehler auffällt, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns dies unter folgender Adresse mitteilen würden: jmandii{}yahoo.fr (ersetzen Sie {} durch @) und wir werden uns bemühen, den Fehler so schnell wie möglich zu beheben. DANKE